Kunstschule


Home Aktuell Unterrichtsangebot Atelier für Erwachsene Workshops
Über uns Konzept Dozenten Gebäude - Ateliers Datenschutz
 
Die Kunstschule - ein gemeinnütziges Unternehmen seit 1998

SCHULORDNUNG

Die gemeinnützige Kunstschule Neukirchen-Vluyn fördert in den angebotenen Fächern die Bildende Kunst durch Unterweisung, Vorbereitung, Orientierung und methodischen Unterricht im Klassenverband für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen der ästhetischen Früherziehung, der gestalterischen und künstlerischen Ausbildung in den Gattungen der Zeichnung und Grafik, Malerei und Bildhauerei sowie der Architektur. Dazu gehört die Pflege von Kulturwerten durch Kunsterziehung und Erkenntnisse der Kunstwissenschaften. Die Kunstschule verfolgt gemeinnützige Zwecke und Ziele.

Aufgabe
Aufgabe der Kunstschule ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die Kunst heranzuführen, Begabungen frühzeitig zu erkennen und individuell zu fördern. Gleichzeitig soll bei entsprechender Befähigung die Möglichkeit geboten werden, eine berufliche Fachausbildung vorzubereiten. Die Ausbildung richtet sich, gemäß der inhaltlichen Konzeption der Kunstschule, auf die Grundschulklassen, Mittelstufenklassen und Oberstufenklassen sowie auf Erwachsene.

Teilnehmer
Die Teilnahme am Unterricht der Kunstschule ist vom Beginn der Schulpflicht ab möglich. Die Kunstschule steht Erwachsenen für Zeichen-, Mal und Bildhauerklassen offen. In der Zeichenklasse können sich Schüler auf ein Kunst-, Lehramt-, Architektur-, Design-, Fotografie- und Modestudium vorbereiten.

Schuljahr
Das Schuljahr beginnt mit dem ersten Schultag nach den Sommerferien und endet mit dem letzten Tag der Sommerferien des darauffolgenden Jahres. Die Ferien- und Feiertagsregelung der öffentlichen, allgemeinbildenden Schulen gilt auch für die Kunstschule.

Aufnahme
Die Anmeldung bedarf der Schriftform und ist nur mit dem vorgesehenen Formular möglich. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht. Die Aufnahmekapazität richtet sich nach den verfügbaren Lehrerstunden. Der Unterrichtszeit und die Klassengröße werden durch die Schullei-tung der Kunstschule festgelegt und mit Unterrichtsantritt anerkannt. Das Schulgeld richtet sich nach der in der Geschäftsstelle ausliegenden Gebührenordnung. Schulgeldzahlungen erfolgen per Einzugsverfahren monatlich auf das Konto der Kunstschule. Mit der Aufnahme des Unterrichts werden die Unterrichtsbedingungen anerkannt.

Abmeldung
Abmeldungen sind, abgesehen von zwingenden Gründen nur jeweils zum 31. März und 30. September möglich und müssen spätestens vier Wochen vor Ende der jeweiligen Kündigungstermine in der Kunstschule in Schriftform vorliegen. Erfolgt eine Abmeldung nicht fristgemäß, wird sie zum Ablauf des nächsten Kündigungstermins berücksichtigt.

Unterrichtserteilung
Die Unterrichtszeit dauert 90 Minuten und wird in einer Klasse angeboten. Die Teilnehmer sind zum regelmäßigen Unterrichtsbesuch verpflichtet, der Lehrer führt über die Anwesenheit eine Liste. Bei Unterrichtsausfall infolge Abwesenheit des Schülers sind die Unterrichtsgebühren weiterzuzahlen. Es wird darum gebeten, das Fehlen im Unterricht der Kunstschule mitzuteilen.

Leistungen
Der Unterricht ist leistungsorientiert, wobei die individuelle Situation des Schülers Beachtung findet. Bei mangelnden Leistungen berät sich die Schulleitung mit den Eltern über den weiteren Verbleib des Schülers in der Kunstschule. Die Kunstschule kann Stipendien vergeben. Die Vergabe der Förderplätze erfolgt auf Empfehlung der Lehrer.

Aufsicht
Eine Aufsicht besteht nur während der Unterrichtszeit. Sie beginnt mit Betreten des Ateliers und endet bei Verlassen desselben. Eltern werden gebeten, ihre Kinder in der Kunstschule abzuholen. Die Kunstschule liegt im Bereich einer verkehrsberuhigten Zone, in der die Straßenverkehrsordnung zu beachten ist.

Haftung
Die Haftung beschränkt sich auf Veranstaltungen der Kunstschule. Bei Anmeldung sind Allergien und chronische Erkrankungen mitzuteilen. Bei Unfällen leistet die Kunstschule im Rahmen des bestehenden Deckungsschutzes der abgeschlossen Versicherung Ersatz.

Datenschutz EU-DSGVO (Datenschutzgrundverordnung)
Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Verwaltung der Kunstschule und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte. Die Verwaltung der Kunstschule ist die Verantwortliche für die Datenverarbeitung. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter Kunstschule Neukirchen-Vluyn,- Datenschutzbeauftragter -, Schulplatz 12, 47506 Neukirchen-Vluyn oder per E-Mail unter: datenschutz@kunstschule-nv.de Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Im Rahmen der Voranmeldung/Anmeldung erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten in originaler Schriftform. Diese Angaben werden bei uns verarbeitet. Eine Anmeldung in der Kunstschule und die Teilnahme am Unterricht sind ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich. Die Anmeldedaten werden per Originalformular von der Kunstschule erfasst und dienen ausschließlich dem internen Gebrauch. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Speicherung in Personaldatenbank (WinAccess), Email-Adressen (WinOutlook), Bankdaten (Sfirm). Die Daten sind auf zwei Zentral-PC gespeichert, eine Kopie auf Laptop. Daten sind in keiner Cloud gespeichert. Alle Daten sind durch Kennwörter gesichert. Adressdaten dienen zu organisatorischen Anschreiben. Schülername, Geburtstag und Telefonnummer finden auf den Monatslisten Verwendung, Email-Adressen dienen zu organisatorischen Anschreiben und „Newsletter“-Informationen (Ausstellungsankündigungen). Darüber hinaus benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung von Einzugsermächtigungen im SEPA-Verfahren. Dokumentationen der Verwendung werden archiviert und sind abrufbar. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zuvor darüber informieren. Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten keinen externen Auftragnehmern oder Dienstleistern. Auch können Ihre personenbezogenen Daten per Brief an Sie an weitere Empfänger weitergegeben werden, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Zuwendungsbestätigungen oder Jahresschulgeldnachweise). Dauer der Datenspeicherung: Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche (z.B. ausstehendes Materialgeld, Einhalten von Kündigungsfristen) geltend gemacht werden können. Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis-und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus der Abgabenordnung.

Rechte
Sie können Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem Ausdruck zustehen.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken als der oben genannten kunstschulbezogenen Zwecke zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten der Kunstschule oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf.

Inkrafttreten
Die Schulordnung tritt am 1.3.2015 in Kraft. Die Kunstschule zahlt Beiträge an die Künstlersozialkasse.


Schulgeld
 

Kunstschule LOGO Kunstschule Links
- Atelier für Kinder 6 - 9 Jahre
- Atelier für Jugendliche 10 - 13 Jahre
- Atelier für Jugendliche 14 - 17 Jahre
- Atelier für Erwachsene
Die Kunstschule
- Das Unternehmen
- Impressum
- Kontakt
- Facebook und Instagram #wirsindkunstschule